Ein Wechselkurs ist der Preis, den der Umtausch einer Währung in eine andere kostet. Die Wechselkurse schwanken während der Woche ständig, da die Währungen aktiv gehandelt werden. Dies drückt den Preis nach oben und unten, ähnlich wie bei anderen Vermögenswerten wie Gold oder Aktien. Der Marktpreis einer Währung – wie viele US-Dollar benötigt man, um z.B. einen Schweizer Franken zu kaufen – unterscheidet sich von dem Kurs, den Sie von Ihrer Bank beim Währungswechsel erhalten. Hier ist, wie Wechselkurse funktionieren, und wie man herausfindet, ob man ein gutes Geschäft macht.

Ermittlung der Marktwechselkurse

Händler und Institutionen kaufen und verkaufen Währungen 24 Stunden am Tag unter der Woche. Damit ein Handel stattfinden kann, muss eine Währung gegen eine andere getauscht werden. Um Schweizer Franken (CHF) zu kaufen, muss eine andere Währung verwendet werden. Welche Währung auch immer verwendet wird, es entsteht ein Währungspaar. Wenn US-Dollar (USD) zum Kauf von CHF verwendet werden, gilt der Wechselkurs für das CHF/USD-Paar.